Currently set to No Index
Currently set to Follow

Gourmetküche unter freiem Himmel: Freiluftküche überzeugt auch Johann Lafer

Wenn Johann Lafer kocht, können Feinschmecker immer etwas Besonderes erwarten – seit über 40 Jahren. Künftig engagiert sich der prominente Koch auch als Kooperationspartner für die Freiluftküche aus der Freiluftmanufaktur. Die Freiluftküche steht für Premium-Outdoor-Genuss an 365 Tagen im Jahr und ist genau so gestaltet, wie Johann Lafer es liebt – geradlinig, geschmackvoll und in bester Qualität. Besonders begeistert den Spitzenkoch die Vielfalt der Freiluftküche mit unterschiedlichen Modulen: Gas-Grill, Kamado-Grill, Plancha-Platte, Wokbrenner, Feuerstelle beziehungsweise eine Kombination aus allen Modulen für Kochsessions auf Highend-Niveau.

Guter Geschmack verlangt, gut durchdachte, mit Liebe zum Detail entstandene Antworten auf den Wandel der individuellen Lebensweisen und Bedürfnisse zu geben – mit dieser Philosophie ist Johann Lafer unterwegs, um neue Ideen zu sammeln. Vor kurzem hat er dabei den Gründer und Designer der Freiluftmanufaktur, Oliver Neugebauer, kennengelernt und schnell war klar, hier treffen sich zwei Visionäre und eine Mission. Diese Mission lautet, sich wieder mehr Zeit für gemeinsames Kochen und Grillen zu nehmen.

Johann Lafer hat das Feuer, die wohl ursprünglichste Form des Garens, wieder neu für sich entdeckt. Im offenen Feuer scharf angebratenes Fleisch schmeckt völlig anders als aus dem Kamado-Grill, wenn es zusammen mit Räucherchips bei niedrigen Temperaturen gegart wurde. Für Gemüse gilt das genauso: Es kann schonend gedünstet werden – oder offenes Feuer verleiht ihm intensive Röstaromen.

Was für Johann Lafer die hochwertigen Lebensmittel sind, sind für den Ofenbauer-Meister Oliver Neugebauer die edlen Materialien. Jede Freiluftküche besteht aus acht Millimeter starkem Seealuminium, fünffach versiegelten Einlegeböden aus Eichenvollholz und einer 30 mm geflammten Nero Assoluto Arbeits- und Ablageplatte aus Naturstein, der höchsten Temperaturen standhält und dadurch dauerhaft attraktiv ist. Alle eingesetzten Materialien sind absolut wetterbeständig und von Hand in der eigenen Manufaktur in Deutschland verarbeitet.

Ab Ende April 2022 finden die beliebten Outdoor-Koch- und Grillkurse von Johann Lafer in der neuen Freiluftküche in Guldental statt. Die nach seinen individuellen Ansprüchen ausgestattete Outdoor-Küche entspricht genau seinen Vorstellungen. Ihn überzeugt die Freiluftküche, weil er sie genauso nutzen kann wie eine klassische Küche im Haus. Am wichtigsten sind ihm kurze Wege, damit alle notwendigen Geräte und Utensilien schnell griffbereit sind. Besonders bei den Kochkursen draußen ist ein großes Angebot an Stauraum wertvoll.

Das integrierte Feuermodul erweitert den kulinarischen Spielraum – und fasziniert die Gäste durch Wärme, Gemütlichkeit und knisterndes Flammenspiel. Natürlich kann die Freiluftküche jederzeit weiter wachsen, denn wie Johann Lafer gerne sagt: Ein guter Geschmack kann nie endgültig sein.

Daher wird Johann Lafer in seiner Freiluftküche in den nächsten Monaten mit Feuer & Flamme experimentieren und gemeinsam mit Oliver Neugebauer und großer Leidenschaft kreative Ideen entwickeln.

Downloads / Pressematerial

Laden Sie sich hier die Presseinformation herunter.