Currently set to No Index
Currently set to Follow

Gesunder Genuss mit alfi: Optimale Reinigung von Isoliergefäßen

Sie erleichtern den Alltag, schonen mit ihrer Mehrweg-Funktion die Umwelt und sehen Zuhause oder unterwegs gut aus: Isolierkannen, –flaschen und Mugs sind praktisch und beliebt. Allerdings ist für die richtige Pflege eine regelmäßige Reinigung wichtig. Viele alfi Produkte sind spülmaschinentauglich – dennoch bevorzugen viele Menschen bei ihren Lieblings-Designs das Spülen per Hand. alfi liefert als Spezialist für Isoliergefäße Profi-Tipps zur Vermeidung von Rückständen.

Tee, Kaffee und Säfte können nicht nur optische Spuren hinterlassen, auch die Bildung von Bakterien muss bedacht werden. Das gilt übrigens auch bei der Verwendung von Wasser. alfi empfiehlt daher das Reinigen mit heißem Wasser, einer speziellen Bürste und wenig Spülmittel nach jedem Gebrauch. Hier kann zum Beispiel der Kannenreiniger Clean Fix aus BPA-freiem Schaumstoff zum Einsatz kommen. Auch andere Bürsten oder Schwämme eignen sich, wenn sie aus weichen Materialien sind. Ansonsten entstehen feinste Kratzer, in denen sich leicht Bakterien bilden können. Wichtig: Den Deckel beim Spülen nicht vergessen und darauf achten, dass auch die kleinen Rillen gesäubert werden. Ein Wattestäbchen oder ein in ein Spültuch gewickeltes Holzstäbchen können hilfreich sein, um überall hinzukommen. Viele Deckel lassen sich auch auseinandernehmen.

Je nach Gebrauch raten die Experten mindestens einmal im Monat zu einer intensiveren Reinigung. Als Alternative zu Hausmitteln wie Essigwasser, das bei verchromten Ausgießern problematisch sein kann, bietet alfi spezielle Clean Tabs an. Die Reinigungstabletten sind geschmacksneutral und für Glas und Metall geeignet. Einfach eine Tablette in das Gefäß geben, mit heißem Wasser aufgießen, 10-15 Minuten einwirken lassen und gründlich ausspülen. Auch hartnäckige Verschmutzungen lassen sich auf diese Weise zuverlässig beseitigen.
Nach der Reinigung sollten die Isoliergefäße gründlich abgetrocknet und bis zum nächsten Gebrauch am besten geöffnet gelagert werden. So lassen sich unerwünschte Gerüche vermeiden – und einem langen Genuss steht nichts mehr im Weg.

Für diejenigen, die sowohl Kaffee als auch Tee trinken und flexibel zwischen den Lieblingsgetränken wechseln, lohnt es sich, jeweils ein Isoliergefäß für Kaffee und eins für Tee parat zu haben.

Downloads / Pressematerial

Laden Sie sich hier die Presseinformation herunter.